Der Unterschied zwischen Mr. Right und Mr. Wrong

Die Buddhisten sagen wenn du jemanden triffst und dein Herz klopft, deine Hände zittern, deine Knie weich werden, dann ist er nicht der Richtige. Wenn du den Richtigen triffst dann fühlst du Ruhe und Entspannung. Keine Angst und keine Aufregung.

Wenn du schon kurz vorm Herzinfarkt bist weil er nur geschrieben hat. Du jedesmal mega aufgeregt bist wenn ihr euch trefft. Schon Stunden oder Tage davor bist du kurz vorm Durchdrehen. Du jedes Wort ins Detail überlegst wie du antwortest auf seine Nachricht. Schreibst du nun lieber „Ok“ oder doch besser „ich freu mich drauf“. Er macht dich einfach schwach und völlig kirre im Kopf.

Achtung Mädels! Das ist er nicht! Das ist Nicht Mr. Right!

Mr. Wrong ist ein Phänomen wenn ihr mich fragt. Es fühlt sich so wahnsinnig verrückt an. Das Gefühl lässt dich alles Andere vergessen. Er bringt dich zum Träumen von einer atemberaubenden Zukunft. Hoffen, dass jetzt alles besser wird. Dass er der Richtige ist. Der Einzige, der dich versteht. Und es kann nur er sein. Es gibt gar keine andere Möglichkeit. Wenn er dann mal 5 Stunden nicht zurück schreibt dann geht die Welt unter. Mr. Wrong ist aber auch charmant! Verdammt noch mal! Er wickelt dich um den Finger. Von Anfang an macht er dir viele Komplimente und Versprechungen. Er legt sich richtig ins Zeug.

Jedes Wort, jeder Blick und jede Bewegung wird nun analysiert und gedeutet. Und wie soll es anders sein. Die Analyse ergibt immer, dass er der perfekte Mann ist. Dass es zwar kompliziert ist aber er genau der Richtige für dich ist. Keiner versteht das. Alle um dich rum sehen ihn nicht mit deinen Augen und sagen von daher wahrscheinlich sowas wie „Was willst du dem mit dem? Der will doch nur das Eine.“  Du hörst nicht auf die Leute um dich rum. Alles was er sagt und tut wird zugunsten von ihm ausgelegt. Er sagt er ist sich nicht sicher ob er eine Beziehung will. Im nächsten Moment sagt er es fühlt sich so an als würdet ihr euch schon ewig kennen. In deinem Hirn wird das jetzt so ausgelegt: Er hat Angst vor Beziehungen. Wahrscheinlich wurde ihm sehr wehgetan. Aber bei mir fühlt er sich wohl. Er fragt aus Spaß: Wie viele Dates braucht es denn, dass du mit einem Mann intim wirst? Er lacht etwas und ihr deutet es natürlich zugunsten von ihm. Euer Gehirn analysiert jetzt und gibt als Ergebnis aus: Er möchte nur rausfinden ob er etwas Besonderes ist. Ob ich leicht zu haben bin oder nicht. Schließlich will er ja eine repräsentative Frau an seiner Seite. Nein nein nein! Fakt ist er hat gesagt er will keine Beziehung. Fakt ist er möchte wissen ob er 3 oder 5 mal mit dir ausgehen muss um Sex zu bekommen. Er beschönigt es nicht mal. Er sagt und fragt gerade aus. Aber wenn Mr. Wrong es sagt dann kommt es watteverpackt und rosarot bei dir an. Eben gefiltert und am Ende wunderschön da er ja der Märchenprinz ist. Du verliebst dich Hals über Kopf in ihn. Er kann sich fast alles erlauben bis du aus dem Märchen erwachst.

Aber was hat es dann mit dem verrückten Gefühl auf sich? Dass das sich anfühlt wie eine Achterbahn. Ich glaube das ist unser Unterbewusstsein was uns warnen will und wir verstehen es einfach nicht und deuten es sogar noch völlig um. Wenn du Angst hast auf die Bühne zu gehen und vor vielen Menschen eine Rede zu halten fühlt es sich ähnlich an. Du bist aufgeregt und würdest am liebsten weglaufen. Das Weglaufen ist der Schutzmechanismus. Die Alarmglocken gehen an. Der Körper und dein Unterbewusstsein sagt dir: Flucht! Renn! Aber wenn Mr. Wrong kommt rennst du nicht weg sondern auch noch auf ihn zu, rein in das Desaster.

Mr. Right würde dich nie fragen wie viele Dates es denn braucht um intim zu werden. Sowas fragt man seine potenzielle zukünftige Ehefrau schon aus Respekt nicht. Wenn Mr. Right kommt ist es nicht kompliziert. Im Gegenteil. Es ist angenehm einfach. Du bist nicht aufgeregt und völlig kirre. Sondern du freust dich einfach auf das Treffen. Du überlegst nicht lange was du schreiben kannst und was nicht. Es ist nicht kompliziert sondern sehr einfach und vor allem entspannt. Du kannst so sein wie du bist. Mr. Right überschüttet dich auch nicht mit haufenweise Komplimenten am Anfang. Er ist vorsichtig mit allem weil es ihm ernst ist. Mr. Right kommt anfangs vielleicht etwas unbeholfen rüber da er sich unsicher ist und einfach nichts falsch machen möchte. Er interessiert sich für dich und dein Leben. Er will wissen was du für Träume hast, welche Pläne du noch umsetzen möchtest, wovor du Angst hast usw. Der Richtige gibt dem Ganzen Zeit und das Verlieben passiert nicht im Schnelldurchlauf sondern langsam beinahe ohne dass man es merkt. In kleiner Dosis. Mr. Right ist eben der Richtige. Und er weiß oder ahnt zumindest, dass du die Richtige für ihn bist und deswegen auch nur das Beste verdient hast. 

Was auffällt ist, auch nachdem ich mit ein paar Frauen gesprochen habe, dass jede über Mr. Wrong viele Dinge sagen kann. Was Mr. Wrong tut, wie er sich dabei anstellt usw. Bei Mr. Right hat mir fast jede gesagt, dass es nicht viel zu sagen gibt. Das Mr. Right schwer zu beschreiben ist da es einfach so unkompliziert und entspannt abläuft. Man fühlt sich einfach wohl und ist auf einmal zu zweit. Es passiert fast unmerklich. Es Bedarf keiner großen oder vielen Worte, denn es ist einfach wie es ist. Unausgesprochen ist man ein Paar und lebt sein Leben von dem Zeitpunkt an gemeinsam weiter.

Wir halten also fest:

Mr. Wrong

kompliziert, Gefühlschaos, fast am durchdrehen, unheimlich viele Komplimente am Anfang, Versprechungen, Charmantheitsgrad ist nicht zu toppen, ist perfekt, man ist dauernd verlegen und sieht etwas zu ihm auf

Mr. Right

entspannt, unkompliziert, geht am Anfang sehr sparsam mit Komplimenten um, interessiert sich ehrlich für dich, lässt es langsam angehen, du fühlst dich wohl und kannst so sein wie du bist, unausgesprochen ist man ein Paar

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.